Liebe Kunden, bitte entschuldigen Sie aufgrund der Gesamtsituation aktuelle Lieferverzögerungen. Wir können leider nicht garantieren, dass alle Bestellungen innerhalb der regulären Lieferzeit abgearbeitet oder durch den Paketdienstleister zugestellt werden können.

Ok
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zielstöcke 24 Article
1 von 2

Zielstöcke – sicher das Ziel anvisieren

Zielhilfen wie Zielstöcke sind eine funktionale und clevere Unterstützung für jeden Jäger. Denn auf der Pirsch oder beim Angehen ist eine sichere Auflage für das Gewehr oft nicht vorhanden. Mit dem Schießstock gelingt Ihnen ein sicherer Schuss. Erfahren Sie, welche verschiedenen Varianten es bei Zielstöcken gibt und nach welchen Kriterien Sie diese auswählen sollten.

Inhaltsübersicht

Schießstock – diesen Nutzen haben die Zielhilfen

Egal, ob Sie kniend, stehend oder liegend Ihr Ziel im Visier haben, eine sichere und wackelarme Gewehrauflage ist unverzichtbar, damit Sie gerade auf weite Entfernung einen präzisen Schuss abgeben können. Bei der Pirsch im Gelände steht Ihnen nur selten eine passende Auflage zur Verfügung. Daher ist es wichtig, dass Sie einen Schießstock dabei haben, der diese wichtige Funktion erfüllt.

Viele Pirschstöcke können Sie platzsparend zusammenklappen, sodass Sie diese sogar in Ihrem Jagdrucksack verstauen können. Durch Teleskopbeine können Sie die Höhe perfekt an Ihre Schießposition und Körpergröße anpassen und nehmen so beim Schuss eine stabile und sichere Körperhaltung ein. Damit ein Aufstellen auch mit einer Hand möglich ist, fahren bei einigen Modellen die Beine automatisch nach Knopfdruck aus. Speziell bei unebenem Gelände vereinfacht Ihnen dies das sichere Aufstellen des Schießstocks.

Der Pirschstock – diese verschiedenen Varianten gibt es

Sie erhalten verschiedene Varianten eines Pirschstocks. Der Zielstock für die Jagd ist nach der Anzahl der Füße benannt:

  • Einbein
  • Zweibein
  • Dreibein

Das Einbein besteht aus einem ausziehbaren Rohr mit einer Auflagefläche für den Vorderschaft Ihres Gewehrs an der Oberseite. Die Einbein-Modelle sind besonders leicht und lassen sich platzsparend zusammenlegen. Bei weichem Untergrund und unebenem Gelände, bietet Ihnen ein Zweibein, Dreibein oder Vierbein allerdings wesentlich mehr Standsicherheit. In der Optik erinnern diese Varianten sehr stark an gewöhnliche Stative für Kameras.

Zielstock Jagd – wichtige Kaufkriterien, die Sie beachten sollten

Der Zielstock für die Jagd ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Jagdausrüstung. Daher ist es wichtig, dass Sie beim Kauf auf bestimmte Qualitätsmerkmale achten.

Berücksichtigen Sie, dass sich der Zielstock sehr umfangreich in der Höhe verstellen lässt. Idealerweise ist eine stufenlose Verstellung möglich, sodass Sie in jeder Schusshaltung die passende Einstellmöglichkeit finden.

Es spielt eine wesentliche Rolle, für welchen Zweck Sie Ihren Zielstock nutzen möchten. Bei der Jagd auf Füchse beispielsweise ist ein schnell aufgestelltes Dreibein oder stabil stehendes Vierbein am besten geeignet. Für die Blattjagd auf Rehböcke sollten Sie sich für ein Vierbein entscheiden, das Sie mit einem fünften Zusatzbein für noch mehr Standsicherheit nutzen können.

Möchten Sie den Zielstock dagegen für die Sauenjagd im Weizenfeld einsetzen, ist ein einhändig aufstellbares Dreibein eine gute Wahl. Denn dieses können Sie schnell und unkompliziert auch in unebenem Gelände verwenden.

Passendes Zubehör für Ihren Zielstock

Der Zielstock ergänzt Ihre Jagdausrüstung, ihn können Sie teilweise mit einem Riemen über die Schulter tragen oder auch als Pirschstock in unwegsamen Gelände nutzen. Um Ihre Jagdausrüstung sicher und geschützt transportieren zu können, erhalten Sie den passenden Jagdrucksack in unserem Onlineshop. In ihm finden auch die Bergehilfe und das Jagdmesser Platz.

Zuletzt angesehen