Liebe Kunden, bitte entschuldigen Sie aufgrund der Gesamtsituation aktuelle Lieferverzögerungen. Wir können leider nicht garantieren, dass alle Bestellungen innerhalb der regulären Lieferzeit abgearbeitet oder durch den Paketdienstleister zugestellt werden können.

Ok
Sitzstöcke 11 Article

Der Sitzstock: Wandern und Sitzen praktisch vereint

Wer zu Fuß in der Natur unterwegs ist, braucht auf eine Sitzgelegenheit nicht zu verzichten. Ein Sitzstock ist ein nützliches Utensil, das Wanderern, Förstern und Jägern schnell und unkompliziert einen Sitz zum Pausieren, für die Tier- und Wildbeobachtung oder für den Ansitz bereitstellt. Ab und an mit Doppelfunktion als Wanderstock und Sitzgelegenheit.

Inhaltsverzeichnis

Vom Wanderstock zum Jagdzubehör: Welche Vorteile bietet ein Jagdsitzstock?

Für die kurze Pause beim Wandern, für das Beobachten von Tieren oder den Ansitz ist eine entspannte und ruhige Körperhaltung in sitzender oder halbsitzender Position ideal. In diesem Fall bietet ein Sitzstock eine schnell auseinanderfaltbare Sitzfläche. Gerade für den Jäger auf Treib- und Drückjagden ohne Stände ist es wichtig, wenn er eine provisorische Sitzgelegenheit schnell zur Hand hat. Eine solche mobile Rast gibt es mit einfachem Stützbein sowie als Dreibein – aus Holz oder Leichtmetall. Ein Sitzstock sollte einen stabilen Stand bieten, an Ihre Körpergröße angepasst und möglichst unkompliziert und lautlos einzurichten sein.

Flipstick, Sitzstock Dreibein oder Sitzstock Jagd: Welches Modell ist für Sie geeignet?

Welche Lösung für Sie passend ist, hängt von Ihren Bedürfnissen und Vorhaben ab. Generell können Sie drei Modelle oder Bauarten wählen:

  • Jagdsitzstock
  • Dreibeinsitzstock
  • Flipstick

Beim Sitzstock Jagd handelt es sich in seiner einfachen Ausführung um einen Wanderstock, der über einen Klappmechanismus eine Sitzgelegenheit entfaltet. Der Fuß bohrt sich mit einem Dorn in die Erde und bietet genügend Halt für eine sitzende oder halbsitzende Position. Ein Sitzstock hat naturgemäß nur ein Stützelement und muss ausbalanciert werden. Dafür steht er schnell und unkompliziert zur Verfügung.

Als Sitzstock Dreibein entspricht die Ausführung einem dreibeinigen Hocker, der einen stabileren Halt bietet, als das Einbein. Er ist faltbar, leicht und dementsprechend gut am Mann zu transportieren. Der Sitz eignet sich für ein längeres Ansitzen, da er nicht mehr so stark ausbalanciert werden muss wie die einbeinige Ausführung. Den Sitzstock Dreibein gibt es in traditioneller gebeizter Holzausführung oder in Leichtmetall. Einige Modelle sind höhenverstellbar.

Als Flipstick wird eine Art Fahrradsattel bezeichnet, der auf einer Teleskopstütze aus Leichtmetall steht. Er kann eng zusammengeschoben und sehr klein verpackt werden, um bei Bedarf die Funktion eines Jagdsitzstocks zu übernehmen. Er eignet sich jedoch nicht zum Gehen oder Wandern, da ihm der Griff für die Doppelfunktion als Wanderstock fehlt.

Der Grube Online-Shop als Traditionsadresse

Mit unserer 75-jährigen Firmengeschichte ist die Grube KG im Bereich Jagd, Forst und Outdoor sehr erfahren. Wir bieten nur Produkte an, von denen wir selbst überzeugt sind und die sich bewährt haben. Das gilt nicht nur beim Thema Jagdsitzstock, sondern auch für Zubehör wie Körperwärmer, für den Jagdrucksack, Insektenschutz und Zielstöcke.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Sitzstock?

So bezeichnet man eine mobile Sitzgelegenheit für unterwegs. Sie kann mit einem Wanderstock kombiniert sein oder als dreibeiniger Hocker entfaltet werden.

Welcher Sitzstock ist der beste?

Entscheidend ist, dass Sie sich wohlfühlen und das Produkt Ihrer Körpergröße und Ihren Bedürfnissen entgegenkommt. Für die Jagd und den Gang durch den Forst empfehlen wir den Dreibein DJV in Bambusoptik oder eine klassisch einbeinige Ausführung aus Leichtmetall. Sie alle vereinen schnelle Einsatzbereitschaft, Stabilität, Komfort und ein niedriges Gewicht.

Was sind die wichtigsten Vorteile eines Sitzstocks für die Jagd?

Er entlastet die Beine. Sie können lange in entspannter Position und in Ruhe Wild beobachten. Er gibt die nötige Stabilität für den Ansitz.

Zuletzt angesehen